Die Auslaerungsdatei von Windows wird benötigt um Daten auf die Festplatte auszulagern, wenn nicht mehr genügend Arbeitsspeicher zur Vefügung steht. Die größe dieser Datei muss voreingestellt werden, es sei denn, man belässt es bei der automatischen Einstellung. Die Größe der Datei sollte das 1 bis 1,5 fache der Arbeisspeichergröße betragen. Um die Zugriffe auf das Systemlaufwerk zu veringern und um den Platz auf dem Systemlaufwerk einzusparen, sollte die Auslagerungsdatei auf ein anderes Laufwerk gelegt werden, sofern vorhanden.

Die optimale Einstellung wäre, eine eigene Partition für die Auslagerungsdatei anzulegen und diese dort anzulegen.

Im folgenden wird beschrieben, wie man die Einstellung für die Größe und den Ort der Auslagerungsdatei festlegt.

Für Windows 7:

1. Klicken Sie mit der rechten Maus-Taste auf Computer und klicken dann mit der linken Maus-Taste auf Systemeigenschaften

 

2. Anschließend wählen Sie Erweiterte Systemeinstellungen

 

 

3. hier auf Erweitert -> Leistung-Einstellungen

 

 

4. Jetzt auf Erweitert -> Virtueller Arbeitsspeicher – Ändern

 

 

5. Hier können andere Festplatten ausgewählt werden, dazu den Haken von automatisch Verwalten entfernen.

 

Dann kann man "Benutzerdefinierte Größe" auswählen und eine Größe und einen Ort angeben.

Free business joomla templates